Die 95 neuen Fußball-Regeln zur EM 2016

0

Seit dem 1. Juni gelten 95 neue Regeln im Fußball. Spieler, Schiedsrichter und Fans müssen sich schon zur EM 2016 danach richten. Was alles neu ist, erfährst Du hier.

Neue Fußballregeln 2016

Pünktlich zur Fußball-Europameisterschaft EURO 2016 in Frankreich müssen wir Fußballfans uns mit neuen Fußballregeln vertraut machen. Die FIFA hat ihre „Laws of the Game“ angepasst, die Grundregeln, die weltweit im Fußball gelten. Zum 1. Juni 2016 sind 95 neue Fußball-Regeln in Kraft getreten, mit denen wir Fans und natürlich die Spieler und Schiedsrichter der EM 2016 erstmal bei der EURO 2016 konfrontiert werden.

Betroffen von den neuen Regeln sind unter anderem Anstoß, Elfmeter, die Dreifachbestrafung und auch die Unterhosen der Spieler.

Hier sind die 13 wichtigsten und kuriosesten der neuen Fußballregeln 2016 im Detail:

1) Anstoß

Beim Anstoß musste der Ball bisher immer nach vorne gespielt werden. Ab sofort können die Spieler den Ball auch zur Seite oder nach hinten in die eigene Hälfte passen.

2) Einwurf

Ein Spieler muss den Einwurf immer mit beiden Händen ausführen. Es ist nicht mehr erlaubt, dass eine Hand den Ball nur abstützt, während der Spieler mit der anderen Hand wirft.

3) Platzverweis

Ab sofort darf einem Spieler auch schon vor dem Spiel vom Schiedsrichter die Rote Karte gezeigt werden, wenn dieser durch Unsportlichkeiten aufgefallen ist. Sein Team darf dann aber trotzdem mit elf Spielern das Spiel beginnen.

4) Elfmeter

Wenn ein Spieler während des Anlaufens beim Elfmeter komplett abstoppt, wird er jetzt dafür mit einer Gelben Karte bestraft. Außerdem gibt es Freistoß für den Gegner. Beim Anlaufen verzögern darf man aber weiterhin.

5) Dreifachbestrafung

Bisher galt: Bei Foul oder Handspiel im Strafraum gibt es eine Rote Karte, Elfmeter und eine anschließende Sperre für den foulenden Spieler. Künftig haben Schiedsrichter mehr Handlungsspielraum: Rot geben müssen sie nur dann noch, wenn beim Foulenden die eindeutige Absicht auszumachen ist. Versucht der Abwehrspieler, den Ball zu treffen, reicht eine Gelbe Karte aus.

6) Behandlungspausen

Ein Spieler, der sich bei einem Foul verletzt, für das der Gegenspieler die Gelbe oder Rote Karte gesehen hat, muss künftig nicht mehr den Platz verlassen, wenn die Behandlungspause nicht länger als 20 Sekunden dauert.

7) Trinkpausen

Ist es sehr heiß, sind jetzt offizielle Trinkpausen erlaubt. Die dabei verlorene Zeit muss nachgespielt werden.

8) Spielen ohne Schuh

Wenn ein Spieler während des Spiels einen Schuh verliert, wird das Spiel nicht mehr unterbrochen und der Spieler darf bis zur nächsten Unterbrechung auf Socken weiterspielen.

9) Angriffsmauer

Manche Spieler bilden bei einem Freistoß für ihr Team hinter der Abwehrmauer noch eine eigene kleine Mauer, um dem Torwart die Sicht zu nehmen. Das darf man nun nicht mehr.

10) Eckfahnen

Jetzt ist offiziell erlaubt, was längst Praxis war: Vereine und Verbände dürfen ihr Logo auf Eckfahnen zeigen, Werbung bleibt dagegen verboten.

11) Torverhinderung

Verhindert ein Teamoffizieller (zum Beispiel der Trainer oder der Mannschaftsarzt) ein Tor des Gegners, führte das bisher zu einem Schiedsrichterball. Jetzt gibt es bei einer solchen Aktion Elfmeter.

12) Elfmeterschießen

Kommt es während eines Elfmeterschießens zu einem Platzverweis oder einer Verletzung, muss die andere Mannschaft ebenfalls einen Spieler ausschließen. Das galt bisher nur vor Beginn des Elfmeterschießens.

13) Unterhosen

Sichtbare Unterhosen müssen jetzt dieselbe Farbe wie die Fußballhosen haben. Das gilt aber nicht nur für die Unterhosen, sondern auch für Socken und die Tape-Verbände, mit denen viele Spieler ihre Schienbeinschoner festbinden. Ab sofort muss das Tape die Farbe der Stutzen haben.

Alle 95 neuen Fußballregeln im Detail

Eine Übersicht aller 95 neuen Fußballregeln findest Du hier in einer pdf-Datei zum Download.

 

Die 95 neuen Fußball-Regeln zur EM 2016
5 (100%) 2 votes

Send this to a friend